12.07.2018 Kategorie: Emden

Forschungsprojekte der Hochschule Emden/Leer in Kooperation mit der Stadt Emden


Unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Jutta Lindert von der Hochschule Emden/Leer starteten in den vergangenen Monaten die Forschungsprojekte REFU und WOGE in der Stadt Emden.

Die Studie REFU versucht herauszufinden, was Resilienz (auch als "seelische Widerstandskraft" beschrieben) für die Gesundheit von Menschen bedeutet. Diesbezüglich soll untersucht werden, wie Menschen in Emden mit Herausforderungen im Leben umgehen und welche Faktoren ihnen dabei helfen, gesund zu bleiben oder zu werden.

Die Studie WOGE hat sich als Ziel gesetzt, Gesundheit und Wohlbefinden von Menschen in Emden und dabei insbesondere von Familien zu stärken. Untersucht werden soll dabei, was zum Wohlergehen und zu Gesundheit der Bevölkerung beiträgt.

Per Zufallsverfahren wurden im Rahmen der beiden Projekte in den letzten Wochen Menschen in Emden schriftlich kontaktiert und zur Teilnahme an der Studie eingeladen. Durch die Teilnahme an den Befragungen können Sie nicht nur aktiv daran mitwirken, zu verstehen, was zu Wohlergehen und Gesundheit in Emden beiträgt, sondern auch daran, zu erfassen, welchen Verbesserungsbedarf es in der Stadt Emden und in der Region gibt.

Weitere Informationen zu REFU

Weitere Informationen zu WOGE