24.10.2018 Kategorie: Rathaus

Heizung überprüfen lassen - kostenlose Heiz-Checks


Heizöl wird teurer – Jetzt Heizung überprüfen lassen und sich über Einsparpotentiale informieren

Die Heizsaison steht vor der Tür. Wer eine Ölheizung besitzt, muss sich laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), in diesem Jahr auf deutliche höhere Kosten für Heizöl einstellen als in den Jahren zuvor.

Um Kosten zu sparen, weist die Verbraucherzentrale darauf hin, ihren Heiz-Check zu nutzen und die eigene Heizung unabhängig überprüfen zu lassen. Der Energieberater der Verbraucherzentrale, Dr. Holger Glaus, kontrolliert die Einstellungen der Heizung, ermittelt Einsparmöglichkeiten und informiert anbieterunabhängig zur richtigen Heiztechnik.
Denn, so die Erfahrungen des Energieexperten: Viele Heizsysteme, egal ob Öl-, Gas- oder Pelletheizungen, verbrauchen mehr Energie und verursachen dadurch mehr Kosten als notwendig wären.

Dank einer Kooperationsvereinbarung der Stadt Emden mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen ist die Energieberatung für Emder Haushalte kostenfrei.

Unterstützung und anbieterunabhängige Informationen bei allen Fragen zu Heizkosten, Einsparpotentiale und zum richtigen Heizen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentrale. Mehr Informationen erhalten Sie online unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de und telefonisch unter der kostenfreien Servicenummer 0800-809 802 400 oder Sie vereinbaren direkt einen persönlichen Beratungstermin mit dem Energieberater Herrn Glaus unter 0162-4751679.