11.05.2018 Kategorie: Rathaus

Infobrief zur Hundesteuer an alle Haushalte in Emden


Alle rund 28.000 Haushalte im Stadtgebiet werden in Kürze einen Infobrief zur Hundesteuer erhalten. In der vergangenen Zeit sind vermehrt Hundehalter aufgefallen, die ihre Hunde nicht ordnungsgemäß zur Hundesteuer angemeldet haben. Um diesem Trend entgegenzuwirken, sollen bald gezielte Kontrollen im Stadtgebiet durchgeführt werden. Diese Maßnahmen sind ein Beitrag zur Steuergerechtigkeit. Wer keinen Hund hält oder wer eine ordnungsgemäße Anmeldung vorgenommen hat, kann den Infobrief als gegenstandslos betrachten.   

Zusätzlich zum beigefügten Formular zur Steueranmeldung sind auf der Rückseite des Anschreibens Informationen des Fachdienstes Öffentliche Sicherheit und Ordnung zu den Pflichtaufgaben gemäß dem Niedersächsischem Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) enthalten.  

Sollten sich Fragen zur Hundesteuer ergeben, stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachdienstes Finanzen und Abgaben gerne zur Verfügung. Die zuständige Ansprechpartnerin und die Kontaktdaten sind auf dem Anschreiben genannt.

zum Fachdienst Finanzen und Abgaben