Neuer Markt - keine weiteren Baumaßnahmen vor Weihnachten

Auf Anregung von Anliegern des Neuen Marktes und in Absprache mit der Baufirma wird darauf verzichtet, mit dem nächsten Bauabschnitt vor Weihnachten zu beginnen. Die Entscheidung ist getroffen worden, weil das Weihnachtsgeschäft für die Anlieger von großer Bedeutung ist.

Zurzeit wird unter Hochdruck der Bereich Zwischen beiden Märkten auf Höhe von Maxx und Kulisse fertiggestellt, damit das Baufeld in diesem Bereich entfernt werden kann. Abschließend wird die Baufirma kleinere Restarbeiten durchführen und das Baufeld zurückgebaut, sodass auch die neue Fahrspur im südlichen Bereich freigegeben werden kann. Zusätzlich wird, wie schon bei der Bluesnacht, eine Querung über den Markt eingerichtet, diese wird auf der Höhe des Deutschen Hauses beziehungsweise der Marktapotheke entstehen. Damit ist auch eine Überquerung von der Nord- auf die Südseite möglich.

Wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, wird mit dem nächsten Bauabschnitt Anfang Januar 2020 begonnen. Um den weiteren Bauablauf im Jahr 2020 zu besprechen, wird es im Januar eine weitere Anliegerversammlung geben.