Personalveränderung: Gleichstellungsbeauftragte und Leiter des Rechnungsprüfungsamtes der Stadt Emden 

Der Rat der Stadt Emden hat in seiner Sitzung am 16.12.2021 die Emderin Gaby Philipps zur neuen Gleichstellungsbeauftragten und den Emder Wolfgang Ubben zum Leiter des Rechnungsprüfungsamtes -RPA - der Stadt Emden berufen. Nach dem Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) beruft der Rat der Stadt Emden die Leiterin oder den Leiter des RPA und beruft ihn oder sie auch ab. Gleiches gilt für die Gleichstellungsbeauftragte. 

Die vorherige Leiterin des Rechnungsprüfungsamtes, Beate Stomberg, tritt mit Ablauf des 31.12.2021 in den Ruhestand.
Okka Fekken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Emden, wurde ebenfalls vom Rat abberufen und wird am 1. März 2022 in den verdienten Ruhestand gehen. 

Gaby Philipps war vom 01.08.1995 bis zum 30.06.2012 im Fachdienst Personal als Personalsachbearbeiterin, seit 2006 als Ausbildungsleiterin und seit 2011 zusätzlich als stellvertretende Fachdienstleiterin tätig, bis sie im Juli 2012 als Verwaltungsprüferin und behördliche Datenschutzbeauftragte in das Rechnungsprüfungsamt der Stadt Emden wechselte, wo sie Anfang 2013 ebenfalls zur stellvertretenden Leiterin bestellt wurde. 
Die Gleichstellungsbeauftragte einer Kommune soll laut Niedersächsischem Kommunalverfassungsgesetz dazu beitragen, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu verwirklichen. Sie wirkt deshalb an allen Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen mit, die Auswirkungen auf Gleichberechtigung der Geschlechter und die Anerkennung der gleichwertigen Stellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft haben.
Insofern hat die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten zwei Ziel- bzw. Wirkungsbereiche- die externe Wirkung in die Stadtgesellschaft und die interne Wirkung in die Stadtverwaltung.

Philipps: „Vorrangig vor allen anderen Themen- und Handlungsfeldern sehe ich die Gleichstellungsbeauftragte als Ansprechpartnerin für alle Einwohner*innen der Stadt Emden sowie für alle Kolleg*innen der Stadtverwaltung Emden bei Fragen und Themen mit Gleichstellungsbezug! Da die Gleichstellungsstelle der Stadt Emden mit einem kleinen Team - die Gleichstellungsbeauftragte und ein*e Verwaltungsmitarbeiter*in - ausgestattet ist, möchte ich im Rahmen meiner neuen Funktion gerne die bereits innerhalb und auch außerhalb der Stadt Emden von meiner Vorgängerin erfolgreich gepflegte Netzwerkarbeit für Gleichstellungsthemen fortsetzen und, soweit möglich, auch weiter ausbauen. Die wesentlichen Bausteine für eine erfolgreiche Gleichstellungsarbeit sind eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Rat und eine gute Vernetzung innerhalb und außerhalb der Verwaltung. Vor diesem Hintergrund freue ich mich auf die neue Stelle und die Herausforderungen der Gleichstellungsarbeit in der Stadt Emden!“
 

Wolfgang Ubben wurde zum 01.07.2009 zum Leiter des seinerzeit neu installierten Fachdienstes Kinder und Familien bestellt. Zuvor war er zwei Jahre als Referent des damaligen Oberbürgermeisters Alwin Brinkmann tätig. Am 01.05.2018 übernahm er die Leitung des FD Straßenverkehr und Ausländerbehörde. Herr Ubben besitzt damit über eine mehr als zwölf Jahre andauernde Führungserfahrung in verschiedenen Leitungspositionen. 
Wolfgang Ubben ist verheiratet und hat drei Kinder. Als aktiver, langjähriger Tischtennisspieler und Vorstandsmitglied des Ökowerkes ist er in Emden gut vernetzt. Wolfgang Ubben wird sich in seine neuen Aufgaben schnellst möglichst einarbeiten und seinen Dienst am 1.01.2022 antreten.

Ubben: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde mir zunächst eine Überblick über die Tätigkeiten im Rechnungsprüfungsamt verschaffen. Ich bin mir meiner Rolle, die nach dem Nds. Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) klar geregelt ist, sehr bewusst. Ich weiß, dass das RPA dem Rat gegenüber verantwortlich ist und ich werde den Prüfauftrag mit all meiner Erfahrung erfüllen. Dabei wird eines meiner Ziele die Entwicklung von Prüfungsschwerpunkten sein. Daneben bin ich für die Kolleg*innen der Verwaltung gerne beratend und unterstützend tätig.“

Bild Stadt Emden