Spatenstich für neue Fahrzeughalle gesetzt

Auf dem Gelände des Bau- und Entsorgungsbetriebes Emden ist am Dienstag der erste Spatenstich für einen Neubau gesetzt worden. Bis zum Herbst 2021 sollen eine neue Fahrzeughalle und eine Kfz-Werkstatt fertiggestellt sein.

"Damit legen wir einen wichtigen Meilenstein für unsere zukünftige Arbeit. Unsere Mitarbeiter*innen haben lange auf diesen Neubau gewartet“, so Nils Andersson, Betriebsleiter des BEE.

Die alte Halle war abgängig. So konnten bisher beispielsweise nur neun von insgesamt 33 frostempfindlichen Fahrzeugen, zeitgleich auf frostfreien Stellplätzen untergestellt werden. Auch entsprach die alte Kfz-Werkstatt nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik.
In dieser Woche ist mit den Abriss-Arbeiten der alten Fahrzeughalle sowie dem Abbruch einer weiteren Halle begonnen worden. Die alte Kfz-Werkstatt bleibt zunächst bestehen und wird in einem nächsten Bauabschnitt abgerissen. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich im Herbst 2021 abgeschlossen sein.

"Der Neubau ist ein weiterer Puzzlestein für die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt, sowie ein klares Bekenntnis des Rates zu den Eigenbetrieben und Wertschätzung für die wichtige Arbeit des BEE", so Oberbürgermeister Tim Kruithoff. Der Bau der neuen Hallen war im Dezember 2018 durch den Emder Rat beschlossen worden.