Veranstaltungstipp: Geschichten von Frauen und Gewalt

Christina Clemm - Fachanwältin für Familien- und Strafrecht - liest aus ihrem Buch "AktenEinsicht. Geschichten von Frauen und Gewalt." 

  • am 14.05.2022 um 19:30 Uhr
  • in der Neuen Kirche Emden
  • Eintritt ist frei. 

Christina Clemm vertritt seit mehr als 25 Jahren Menschen, die von geschlechtsspezifischer, sexualisierter, rassistischer, lgbtiq-feindlicher und rechtsextrem motivierter Gewalt betroffen sind. Sie war Mitglied der Expertenkommission zur Reform des Sexualstrafrechts des BMJV, teilt ihre Expertise in diversen Fachpublikationen und Lesungen und war mehrfach als Sachverständige in öffentlichen Anhörungen im Bundestag geladen.

Da sie sich besonders mit der Thematik der geschlechtsspezifischen Gewalt beschäftigt hat und davon überzeugt ist, dass nur gesamtgesellschaftliche Veränderungen diese eindämmen können, hat sie im März 2020 ihr erstes Buch "AktenEinsicht. Geschichten von Frauen und Gewalt" veröffentlicht.

Die Lesung mit anschließendem Austausch ist eine gemeinsame Veranstaltung vom Bündnis Gewaltprävention in Emden mit dem AWO Kreisverband Emden e. V. und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! gefördert.