Aktuelles aus dem Seniorenbeirat

Notfalldose / Rettung aus der Dose

11.12.2019
Von den ostfriesischen Seniorenbeiräten ins Leben gerufen, gibt es die Initiative "Notfalldose" ostfrieslandweit. In Emden wird die Initiative vom Seniorenbeirat der Stadt Emden organisiert und vom Sozialverband (SoVD), Sportbund, der AWO und verschiedenen Vereinen (Bürgerverein, Heimatverein) in Emden umgesetzt.

Chronisch kranke Menschen oder Akutkranke benötigen oftmals schnelle Hilfe und sind dann nicht in der Lage, selbst die benötigten Angaben zu machen. Aber auch für alle anderen Einwohner Emdens, die für den Notfall vorsorgen möchten, ist diese kleine Hilfe gedacht.
Die Notfalldose ist mit einem einheitlichen Notfall-Infoblatt ausgestattet. Dieses enthält alle erforderlichen Angaben und wird, falls nötig mit zusätzlichen anderen Informationen, in der Notfalldose aufbewahrt. Anschließend wird die Dose in der Tür des Kühlschrankes deponiert. Je ein Hinweisaufkleber wird gut sichtbar auf die Außenseite der  Kühlschranktür sowie auf die Innenseite der Wohnungstür geklebt. Diese Aufkleber zeigen dem Rettungsdienst an, dass sich eine Notfalldose im Kühlschrank befindet.

Es ist darauf zu achten, dass die Daten, der Medikamentenplan und sonstige Informationen immer aktuell und vollständig ausgefüllt sind. Dies ermöglicht schnelle und sichere Hilfe im Notfall! Mit der Notfalldose hat der Rettungsdienst die Möglichkeit in unklaren Situationen sofort wichtige Informationen an die Hand zu bekommen und diese dem Notarzt zu geben bzw. mit in die Klinik zu nehmen.

Zurzeit stehen dem Seniorenbeirat Emden 2650 Notfalldosen zur Verteilung zur Verfügung. 750 Dosen wurden von der Stadt Emden gestellt, 650 Dosen wurden von dem AWO Kreisverband übergeben. Die restlichen 1250 Notfalldosen wurden über einen anonymen Spender der Kirche Christ König finanziert.
Diese Dosen sind aktuell in folgenden Institutionen erhältlich:

  • AWO und ihre Organisationen
  • Stadtsportbund mit seinen Vereinen
  • Sozialverband SoVD
  • Bürgerverein Klein Faldern
  • Bürgerverein Petkum
  • Gesundheitsamt der Stadt Emden
  • Hochhausapotheke
  • Podologie Hinze am Bahnhof

Weitere neu hinzugekommen Verteilstellen können beim Seniorenbeirat unter Tel.: 04923-3839692 erfragt werden.