Wahlhelfer*innen gesucht

In den vergangenen Tagen haben sich zahlreiche Emder*innen als Wahlhelfer*innen für die beiden Wahlen im Herbst gemeldet. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Bereitschaft, sich im Sinne der Gemeinschaft zu engagieren. Die Stadt Emden konnte die Wahlvorstände erst einmal komplett besetzen. Die Freiwilligen werden jetzt nach und nach eingeplant und zeitnah benachrichtigt. Wer nicht benachrichtig wird, bleibt auf der Wahlhelfer*innen-Liste, falls in einem der Wahlbezirke wieder ein Platz frei wird. 

Im September finden zwei Wahlen statt, am 12.09.2021 die Kommunalwahl und am 26.09.2021 die Bundestagswahl. Für beide Wahlen suchen wir noch engagierte und zuverlässige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für einige Wahllokale in der Stadt Emden  - vor allem in den außerhalb der Innenstadt gelegenen Stadtteilen. 

Wer kann sich bewerben?
Wahlhelfer*innen müssen für die Wahl wahlberechtigt sein und im Wahlgebiet der Stadt Emden wohnen. Dies bedeutet für die kommenden Wahlen, dass Sie seit drei Monaten Ihren Hauptwohnsitz in Emden haben müssen und 

  • für die Kommunalwahl mindestens 16 Jahre alt
  • für die Bundestagswahl mindestens 18 Jahre alt

sein müssen.

Welche Aufgabe haben Wahlhelfer*innen?

  • Wahlraum vorbereiten
  • Stimmzettel ausgeben
  • Wähler*innen im Wählerverzeichnis abhaken 
  • nach dem Schließen der Wahllokale um 18 Uhr die Stimmen auszählen
     

Wird der Einsatz vergütet?
Die Tätigkeit ist ehrenamtlich. Wahlhelfer*innen erhalten aber für ihren Aufwand eine Entschädigung - das so genannte Erfrischungsgeld - in Höhe von 100 Euro pro Wahl.

Wo kann ich mich bewerben?
Sie können sich online bewerben oder einfach per E-Mail. Schicken Sie einfach Ihren Namen, das Geburtsdatum und die Anschrift an wahlen(at)emden.de senden. 

zur Online-Anmeldung

Ansprechpartner:
Herr Kleen
Tel.: 87 14 53