Fachkraft für Abwassertechnik

Fachkräfte für Abwassertechnik steuern und überwachen die Prozessabläufe in Klärwerken und Entwässerungsnetzen und ergreifen bei Bedarf erforderliche Korrekturmaßnahmen. Sie führen als "elektronisch befähigte Personen" Installations- und Reparaturarbeiten an den elektrischen Anlagen und Maschinen aus. Neben diesen Aufgaben führen sie die Analysen von Abwasser- und Klärschlammproben durch.

Was erwartet Dich?

Es handelt sich um eine duale, nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannte Ausbildung, die überwiegend im Städtischen Hauptklärwerk als Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule erfolgt. Daneben werden Lehrgänge der Kreisvolkshochschule Norden und im Rahmen von Praktika andere Unternehmen (z. B. Wasserwerk Tergast) besucht. Die Ausbildungsdauer
beträgt 3 Jahre. Während der Ausbildung sind eine Zwischenprüfung und eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung abzulegen. Bereits im 1. Ausbildungsjahr wird eine attraktive Vergütung für Auszubildende im öffentlichen Dienst gezahlt mit Steigerungen im 2. und 3. Ausbildungsjahr.

Was lernst Du?

Während der theoretischen Ausbildung wird insbesondere in folgenden Lernfeldern unterrichtet:

  • Abwassertechnik
  • Probenahmeverfahren, Analyseverfahren und Analysegeräte
  • Elektrotechnische Arbeiten
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Die berufspraktische Ausbildung vermittelt einen Einblick in die verschiedenen Aufgaben der Abwasserbehandlungen unter Berücksichtigung des Umweltschutzes sowie der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes. Dabei erfolgt ein Einsatz in allen Bereichen des Hauptklärwerkes. Es werden sowohl handwerkliche als auch labortechnische Arbeiten durchgeführt. 

Du lernst hier beispielsweise

  • betriebswirtschaftliche Prozesse, Arbeitsorganisation
  • Grundlagen der Maschinen- und Verfahrenstechnik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Umgang mit elektrischen Geräten
  • Betrieb und Unterhalt des Klärwerkes und der Entwässerungssysteme
  • Probenahme und Untersuchung von Abwasser und Schlamm

Was bringst Du mit?

  • mindestens einen guten Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern
  • technisches und handwerkliches Geschick
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern

Einstellungstermin

1.08.2022

Bewerbung

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Dein Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

Bitte richte diese bis zum 1.10.2021 an die Stadt Emden, Fachdienst Personal, Frickensteinplatz 2, 26721 Emden per Post oder per E-Mail an bewerbungen(at)emden.de. Bei einer Bewerbung per E-Mail verwende im Betreff bitte unbedingt die Kennung "Ausbildung 2022".
 

Fragen zur Ausbildung beantworten gerne:

Herr KalkwarfZimmer 212Telefon: 87 - 14 70
Herr SchulzZimmer 211Telefon: 87 - 14 35