Vollstreckungswesen

Die Aufgabe des Vollstreckungsteams ist es, nach erfolglosen Mahnverfahren weiterhin fällige Forderungen der Stadt Emden beizutreiben.

Das Vollstreckungsteam besteht aus dem Innen- und Außendienst. Die Innendienstmitarbeiter veranlassen je nach Sachlage die Durchführung von Sachpfändungen durch die Vollstreckungsbeamten beim Schuldner "vor Ort" oder leiten andere Vollstreckungsmaßnahmen ein. Dies können Vollstreckungen in das bewegliche oder unbewegliche Vermögen des Schuldners (u. a. Lohn-, Kontenpfändung, Zwangsversteigerung, Insolvenzantrag) sein. Neben der Vollstreckung in das Vermögen kann es auch in Betracht kommen, die Inhaftierung eines Schuldners (Erzwingungshaft) zu veranlassen.

Anmeldungen von öffentlich rechtlichen städtischen Forderungen in Insolvenzverfahren erfolgen in der Regel zentral über den Fachdienst Stadtkasse.

Sämtliche Vollstreckungsmaßnahmen führen zu zusätzlichen Gebühren, welche vom Schuldner zu tragen sind.

Kontaktpersonen

Name, VornameAufgabeDurchwahl (87-)
Herr SmitInsolvenz- und Zwangsversteigerungsverfahren, sonstige Verwaltungszwangsverfahren-1353
Frau BesemannInsolvenz- und Zwangsversteigerungsverfahren, sonstige Verwaltungszwangsverfahren, Unbedenklichkeitsbescheinigungen-1721
Herr BerndtVollstreckungsbeamter0175 5270 914
Herr HarbertsVollstreckungsbeamter0175 5270 920
Herr StrohdiekVollstreckungsbeamter0151 1213 8197
Frau GerkenVerwaltungszwangsverfahren/Einziehung für andere Behörden, Amtshilfeersuchen an andere Behörden-1316
Frau MeyerVerwaltungszwangsverfahren/Einziehung für andere Behörden, Amtshilfeersuchen an andere Behörden, Verwahrgelass, Spenden-12 18