Emden lässt sich impfen

+++ Impfzentrum: 22.973 Erstimpfungen +++ 21.292 Personen vollständig geimpft +++ Arztpraxen: 11.751 Erstimpfungen +++ 11.133 Personen vollständig geimpft * +++

Mit der Impfung zurück zum Alltag – Seit mehr als einem Jahr beschäftigt uns die Corona-Pandemie und beeinflusst unseren Alltag. "Unser Ziel ist der Gemeinschaftsschutz- den haben wir noch nicht erreicht. Möglichst viele Bürgerinnen und Bürger müssen geimpft sein, damit wir das Ansteckungsrisiko – auch für Kinder, für die es bisher keine allgemeine Impfempfehlung gibt, so klein wie möglich halten", so Dr. Dirk Obes, stellvertretender Leiter des Gesundheitsamtes Emden. "Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass mindestens 80 Prozent der erwachsenen Bevölkerung vollständig geimpft sein sollten", so Obes weiter. 
Denn: Je höher die Zahl der nicht geimpften Menschen in einer Gruppe, desto größer ist das Risiko für jeden Einzelnen, jede Einzelne, sich zu infizieren. Geimpfte können Infektionsketten unterbrechen und es gilt: Wer sich schützt, schützt auch andere. Zwar ist eine Infektion auch nach der Impfung nicht ausgeschlossen, doch Impfungen sind unser Weg aus der Pandemie und ein wichtiger Schritt zurück zu einem normalen Alltag. Menschen mit Impfschutz können ein Infektions- und Erkrankungsrisiko stark reduzieren und sich vor möglichen Langzeitfolgen schützen. Deswegen ist es wichtig, dass so viele Emder*innen wie möglich gegen das Virus geimpft sind.  

* Hinweis: Die zahlreichen Impfungen von Betriebsärzten (moderateSchätzungen gehen von ca. 1.500 bis 2.000 Impfungen aus) in Emden,sind in den Zahlen nicht enthalten.


+++ Mobiles Impfteam führt Impfungen durch +++

Das Impfzentrum in der Nordseehalle ist abgebaut und geschlossen. Seit dem 1. Oktober führt ein mobiles Impfteam in Emden Impfungen durch. 

Die nächsten Impfaktionen finden am 7. November 2021 an der Nordseehalle (an diesem Tag ist auch Flohmarkt) und am 11. November 2021 im Stadtgarten statt. Nähere Informationen folgen. 


+++ Impfzentrum geschlossen - Terminbriefe des Landes nicht korrekt +++

Leider sind durch das Land Niedersachsen Termineinladungen für Impftermine verschickt worden. Unser Impfzentrum ist - wie berichtet- seit mehr als zwei Wochen geschlossen. Die Briefe sind nicht korrekt.

Sollten Sie auch Post erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die Hotline des Landes.


Informationen in verschiedenen Sprachen

Information on Covid-19-Vaccinations
Information on the Corona pandemic and vaccination in many languages 

Informationen zum Impfen in verschiedenen Sprachen: impfen-schuetzen-testen.de

Informieren Sie sich auch über www.emden.de/corona