Emden lässt sich impfen

+++ Impfzentrum: 19.588 Erstimpfungen +++ 13.489 Personen vollständig geimpft +++ Arztpraxen: 10.162 Erstimpfungen +++ 6.180 Personen vollständig geimpft +++

Mit der Impfung zurück zum Alltag – Seit mehr als einem Jahr beschäftigt uns die Corona-Pandemie und beeinflusst unseren Alltag. Etwa ein Drittel (17.000) aller Emderinnen und Emder sind vollständig gegen das Virus geimpft worden. "Unser Ziel ist der Gemeinschaftsschutz- den haben wir noch nicht erreicht. Möglichst viele Bürgerinnen und Bürger müssen geimpft sein, damit wir das Ansteckungsrisiko – auch für Kinder, für die es bisher keine allgemeine Impfempfehlung gibt, so klein wie möglich halten", so Dr. Dirk Obes, stellvertretender Leiter des Gesundheitsamtes Emden. "Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass mindestens 80 Prozent der erwachsenen Bevölkerung vollständig geimpft sein sollten", so Obes weiter. 
Denn: Je höher die Zahl der nicht geimpften Menschen in einer Gruppe, desto größer ist das Risiko für jeden Einzelnen, jede Einzelne, sich zu infizieren. Geimpfte können Infektionsketten unterbrechen und es gilt: Wer sich schützt, schützt auch andere. Zwar ist eine Infektion auch nach der Impfung nicht ausgeschlossen, doch Impfungen sind unser Weg aus der Pandemie und ein wichtiger Schritt zurück zu einem normalen Alltag. Menschen mit Impfschutz können ein Infektions- und Erkrankungsrisiko stark reduzieren und sich vor möglichen Langzeitfolgen schützen. Deswegen ist es wichtig, dass so viele Emder*innen wie möglich gegen das Virus geimpft sind.  
 

+++ Impfen im Quartier in Barenburg +++ am Samstag +++ OHNE Termin +++

Am Samstag, den 24.07.2021, haben Bürger*innen ab 8 Uhr die Möglichkeit, sich mit dem Impfstoff Johnson & Johnson im Kulturbunker Emden (Stadtteil Barenburg) impfen zu lassen. Nach der Impfung ist kein zweiter Impftermin erforderlich – eine Impfung reicht, um ab dem 7.08.2021 als vollständig geimpft zu gelten. Unmittelbar nach der Impfung wird ein Digitales Impfzertifikat kostenfrei ausgestellt.

Kommen Sie einfach vorbei - ohne Termin. Während des Impfens unterstützen wir auch gerne mit unseren Dolmetscher*innen in verschiedenen Sprachen. 

Bitte bringen Sie einen Lichtbildausweis (z. B. Personalausweis, Reisepass, Krankenversichertenkarte, Aufenthaltstitel oder Blaue Karte EU) mit und ihr Impfbuch. Wenn Sie kein Impfbuch haben, stellen wir Ihnen eine Impfersatzbescheinigung aus.  

WICHTIG: Es werden nur Personen ab einschließlich 18 Jahren geimpft.

Wir empfehlen die Anreise zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Mit dem Bus bitte die Haltestelle "Kulturbunker" der Buslinie 2 nutzen. Kostenfreie Pkw-Stellplätze stehen gegenüber des Kulturbunkers am 

  • Gemeindezentrum der Paulusgemeinde Emden (Geibelstraße 37, 26721 Emden) oder
  • an der Freizeit-Sport-Anlage Big Point (Gorch-Fock-Straße 63, 26721 Emden) zur Verfügung.

Bitte kommen Sie bis 13 Uhr zum Kulturbunker. 

Informationen zur Impfung mit Johnson & Johnson:
infektionsschutz.de  
Robert Koch Institut
 

Impfzentrum Emden - das ist wichtig

Wo erhalte ich einen Termin?

Kurzfristig impfen lassen

Kreuzimpfungen -  Termine für die Zweitimpfung bleiben bestehen

Standort des Impfzentrums

Was müssen Sie mitbringen?

Wie läuft die Impfung ab?

Sie haben weitere Fragen?

Sie brauchen Hilfe?

Mit dem Bus kostenlos zum Impfzentrum

Wo erhalte ich den digitalen Impfpass?

HINWEIS: Bitte stornieren Sie - wenn Sie bereits in einer niedergelassenen Praxis oder von eine(r)m Betriebsärzt*in geimpft wurden - Ihren Landeswartelistenplatz direkt beim Land Niedersachsen unter www.impfportal-niedersachsen.de oder über die Stadt Emden per EMail an impfzentrum(at)emden.de beziehungsweise telefonisch unter 04921-87 1818. Vielen Dank. 

Video

Informieren Sie sich auch über www.emden.de/corona

Standort

Impfzentrum Emden
Nordseehalle
​Früchteburger Weg 17-19
26721 Emden

Das Impfzentrum ist über den Sielweg zu erreichen. Dort steht auch ein Parkplatz zur Verfügung.