Antigen-Laien- oder Selbsttests: Was ist bei einem positivem Ergebnis zu tun?

Im Fall eines positiven Ergebnisses beim Test mit einem zugelassenen Antigen-Laien- oder Selbsttests ist zunächst von einem nachfolgenden direkten Nachweis des Infektionserregers mittels PCR-Test auszugehen. Es besteht daher mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Gefahr, andere Personen mit dem Virus anzustecken. Dies gilt auch dann, wenn keinerlei Krankheitssymptome bestehen. Daher ist dringend zu empfehlen, sich umgehend in häusliche Isolierung zu begeben.

Schulen
Wenn sich Schüler*innen mit den von den Schulen ausgegebenen Test positiv testen, sollte unmittelbar eine Meldung an die Schule erfolgen. Die Schule gibt die Meldung strukturiert an das zuständige Gesundheitsamt weiter. 
Hier finden Sie eine Videoanleitung für die Anwendung der Selbsttests.     

Berufstätige 
Wenn Ihr Arbeitgeber die Tests an die Mitarbeitenden ausgegeben hat, ist damit in der Regel auch die Verpflichtung (evtl. Arbeitsvertrag oder gesonderte Vereinbarung) verbunden, diesen über den positiven Befund des Schnelltests zu informieren. Wenn es sich um Selbsttests handelt, prüfen Sie bitte, ob der Arbeitgeber den Befund an das Gesundheitsamt weitergibt oder sie selbst (siehe nächster Absatz) tätig werden sollten.

Privat erworbene Selbsttests
Haben Sie den Selbsttest privat erworben, können Sie das anliegende Formular nutzen, um dem zuständigen Gesundheitsamt den positiven Befund zu melden. Sofern Sie Ihren ersten Wohnsitz in Emden haben, können Sie das Formular im Fall eines positiven Selbsttests ausgefüllt an die Mailadresse gesundheitsaufsicht(at)emden.de senden.
Sollten Sie nicht mit erstem Wohnsitz in Emden wohnen, können Sie das zuständige Gesundheitsamt über das RKI-PLZ-Tool ermitteln. 

In jedem Fall erhalten Sie zeitnah (in der Regel am kommenden Tag) einen Termin beim für Sie zuständigen Gesundheitsamt, um das Ergebnis des Antigen-Tests durch einen für sie kostenlosen PCR-Test zu überprüfen. Das Laborergebnis liegt in der Regel am Tag nach dem Abstrich vor. Ist der PCR-Test ebenfalls positiv, werden weitere Maßnahmen durch das Gesundheitsamt eingeleitet (Quarantänebescheid für Sie und die in Ihrem Haushalt lebenden Personen, Befragung zu relevanten Kontaktpersonen usw.). Ist der PCR-Test dagegen negativ, wird die vorläufige häusliche Isolierung umgehend aufgehoben. 

Schnelltest-Möglichkeiten in Emden

An folgenden Orten können Sie sich kostenlos testen lassen:

"Drive-Through" - Testcenter
Schützenplatz Emden
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9 - 17 Uhr
Sa.: 9 - 15 Uhr 
So.: geschlossen
Weitere Informationen und Terminvereinbarung unter www.corona-testzentrum-ostfriesland.de

Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Emden
Teutonenstraße
26723 Emden

Montag bis Samstag, jeweils von
8 bis 13 Uhr und 14 bis 20 Uhr

Weitere Informationen und Terminvereinbarung auf der Seite des DRK - Kreisverbands Emden

Apotheken
Löwen-Apotheke

Zwischen Beiden Sielen 
26721 Emden
Apotheken, die Schnelltests anbieten, finden Sie auch auf der Seite apotheken.de.   

Arztpraxen
Die teilnehmenden Arztpraxen finden Sie auf der Seite Arztauskunft. Geben Sie dort bitte den Ort ein und wählen unter dem Suchkriterium "Besonderheiten" Corona-Schnelltest, dann erhalten Sie eine Liste mit den Arztpraxen, die Corona-Schnelltests durchführen. Diese Liste wird laufend aktualisiert.

 

Weitere Informationen

Antigen-Schnelltests sind für alle Bürger*innen einmal in der Woche kostenfrei. Dafür wird ähnlich wie bei einem PCR-Test ein Abstrich (im hinteren Nasen- und Rachenbereich) gemacht. Die Auswertung erfolgt direkt vor Ort. Schnell- und Selbsttests haben gegenüber dem PCR-Test eine höhere Fehlerrate. Nach jedem positivem Selbst- oder Schnelltest soll immer ein PCR-Test zur Bestätigung gemacht werden.     

Weitere Informationen zu Covid-19 Testungen erhalten Sie auch auf der Seite des Landes Niedersachsen.

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zu den Testungen.

Bildrechte: Niedersächische Staatskanzlei