Klaus Frerichs, verWUND(ER)ungen. Gemäldezyklus Danse Macabre und andere Werke

22.02.2024 14:00 - 17:00 Emden

Bitte beachten Sie unsere Sonderöffnungszeiten unter: www.jalb.de

Gerade hatte Klaus Frerichs sich entschieden, keinen klassischen Totentanz mehr malen zu wollen, als er auf die französische Übersetzung dieses Wortes stieß: „Danse Macabre!“

Das regte sofort seine Phantasie an. Kein Tanz MIT dem Tod, sondern eher ein Tanz IN den Tod. „Wenn man das als Tanz am Abgrund gestaltete, als dekadentes Treiben, als Verdrängungs-Tanz, ohne fiedelnde Skelette und Totenköpfe allerorten – dann könnte das interessant werden…“

Begonnen vor der Corona-Pandemie, nach zweieinhalb Jahren beendet mitten im Ukraine-Krieg, entstanden zehn Gemälde zu diesem Thema, die den Kern der Ausstellung bilden. Ergänzt werden sie durch zahlreiche neue Arbeiten der letzten zehn Jahre.