Aktuelle Informationen – Terminabsprache notwendig

Führungszeugnis

Ausstellen eines Führungszeugnisses

Für verschiedene Zwecke, zum Beispiel bei Bewerbungen oder für Prüfungen, wird ein Führungszeugnis benötigt. Der Antrag wird vom Bürgerbüro ausgefüllt und an das Bundeszentralregister in Bonn weitergeleitet. Dort wird das Führungszeugnis ausgestellt. Bis zur Zusendung kann es bis zu 14 Tagen dauern.

Es gibt zwei Arten von Führungszeugnissen:

  • für private Zwecke (z. B. Bewerbungen) - Belegart N
    Dieses Führungszeugnis wird Ihnen direkt zugesandt.
  • zur Vorlage bei einer Behörde - Belegart O (erweitertes Führungszeugnis)
  • Dieses Führungszeugnis wird nicht Ihnen, sondern der Behörde übersandt.

Meistens gibt Ihnen die anfordernde Stelle bekannt, welche Belegart vorgelegt werden muss.

Sie benötigen:

  • Ihren Personalausweis oder Reisepass
  • den Geburtsnamen Ihrer Mutter bei Belegart O (erweitertes Führungszeugnis), (für Behörden)
  • zusätzlich die genaue Anschrift der Behörde und des Geschäfts- bzw. Aktenzeichen / Verwendungszweck

Ein einfaches Führungszeugnis für private Zwecke online beantragen.

Gebühren

Kosten: 13 € bei Antragstellung. 
Die Quittung gilt auch als Nachweis für den Arbeitgeber, als Bestätigung Ihres Antrages.

Die Gebühren können Sie mit EC-Karte oder Bargeld entrichten.
Die Gebühr wird bei Antragstellung fällig.

Bürgerbüro

Kontakt
Telefon: (0 49 21) 87 - 18 00
Fax: (0 49 21) 87 - 15 25
E-Mail

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Mittwoch 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr

Standort:
Frickensteinplatz 2
26721 Emden

Postfach 2254
26702 Emden