Conrebbersweg West

AKTUELL: Bürgerinformation muss verschoben werden

Die für den 13. Januar 2021 geplante Informationsveranstaltung zum Baugebiet Conrebbersweg-West:muss leider pandemiebedingt verschoben werden. "Wir bedauern sehr, dass die Veranstaltung nicht wie geplant zu Beginn der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans D 156 III. Abschnitt stattfinden kann", so Andreas Docter, Stadtbaurat der Stadt Emden. "Aber angesichts der Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar sowie der Verschärfung der Kontaktbeschränkungen halten wir die Verschiebung für unumgänglich." Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der entsprechende Termin wird rechtzeitig mitgeteilt.

Der Rat der Stadt Emden hatte in seiner letzten Sitzung vor Weihnachten den Feststellungsbeschluss zur 67. Änderung des Flächennutzungsplans getroffen. Mit Bebauungsplänen wird jetzt diese vorbereitende Planung rechtsverbindlich konkretisiert. Der erste Teilabschnitt (Bebauungsplan D 156 III. Abschnitt) soll noch im Frühjahr als Satzung beschlossen werden. Der Planentwurf befindet sich derzeit in der öffentlichen Auslegung. Parallel findet die Beteiligung von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange statt. Bei dem Bebauungsplan D 156 III. Abschnitt handelt es sich um den nördlichen Teil des Baugebietes an der Autobahn. Angrenzend an den bestehenden Stadtteil Conrebbersweg sollen hier Wohnbauflächen entstehen, parallel zur Autobahn Gewerbeflächen. Außerdem werden die Voraussetzungen zur Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes am Autobahnzubringer geschaffen. Nach Satzungsbeschluss könnten die ersten Maßnahmen zur Erschließung des Baugebietes Conrebbersweg-West beginnen.

Die Verwaltung macht die Bevölkerung noch einmal auf das laufende Beteiligungsverfahren aufmerksam. Bürger*innen sind herzlich eingeladen, aktiv mitzuwirken. "Es ist unglücklich, dass diese für Emden sehr wichtige Stadtentwicklung in einer Zeit stattfindet, in der der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürger so erschwert wird. Wir können die Bürgerinnen und Bürger daher nur um Verständnis bitten und ermuntern, sich dennoch mit Anregungen in das laufende Beteiligungsverfahren einzubringen", so Stadtbaurat Docter weiterhin. Die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans D 156 III. Abschnitt läuft noch bis einschließlich 8. Februar 2021. Innerhalb dieser Frist ist es möglich, schriftlich oder mündlich zur Niederschrift Anregungen zum Entwurf des Bebauungsplans vorzubringen.

Alle Unterlagen sind hier einsehbar.

Die Unterlagen liegen ebenfalls während der Dienststunden im Verwaltungsgebäude II zur Einsichtnahme aus. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist eine Einsichtnahme nur nach vorheriger Terminvereinbarung sowie unter Einhaltung der pandemiebedingten Regeln (Einhalten eines Abstands von mindestens 1,50 m und Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung) möglich. 

Termine können unter den Rufnummern 04921/87-1416 oder -1520 sowie per E-Mail an stadtplanung(at)emden.de vereinbart werden.

Kontaktperson

NameZimmerDurchwahl (87-) Fax (87 10-)
Herr Bernhardt316-12 15

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08.00 – 12.00 Uhr und Donnerstag von 14.30 – 17.00 Uhr
Gerne können Sie, soweit notwendig, Termine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbaren.

Ringstraße 38b,
26721 Emden
Postfach 2254
26702 Emden