Heimaufsicht

Interessen und Bedürfnisse von Heimbewohner*innen schützen

Die Heimaufsicht der Stadt Emden führt ihre Aufgaben nach den Bestimmungen des Niedersächsischen Gesetzes über unterstützende Wohnformen (NuWG) aus. Das NuWG schützt mit seinen Bestimmungen die Interessen und Bedürfnisse von Heimbewohner*innen und fördert deren Selbstständigkeit und Selbstverantwortung. 

Das NuWG gilt für stationäre Einrichtungen der Langzeit- und Kurzzeitpflege, die erwachsene alte und pflegebedürftige Menschen sowie Menschen mit Behinderung aufnehmen.

Information und Beratung

Die Heimaufsicht berät und informiert sowohl Bewohner*innen und Angehörige als auch den Heimbeirat, die Heimleitung, das Pflegepersonal und Personen mit berechtigtem Interesse an Heimen über Rechte und Pflichten. 

Überwachung

Einmal jährlich findet eine Regelheimbegehung statt, bei der überprüft wird, ob Mängel vorhanden sind, die dann innerhalb einer gesetzten Frist zu beseitigen sind. Zudem werden angemeldete oder unangemeldete Anlassprüfungen durchgeführt, wenn Beschwerden oder Hinweise bei der Heimaufsicht eingehen. 

Zum NuWG sind zudem verschiedene Verordnungen ergangen, deren Einhaltung die Heimaufsicht überwacht:

  • Heimmindestbauverordnung (HeimMindBauV),
  • Verordnung über personelle Anforderungen für unterstützende Einrichtungen nach dem Niedersächsischen Gesetz über unterstützende Wohnformen (NuWGPersVO), 
  • Verordnung über die Mitwirkung der Bewohnerinnen und Bewohner in Angelegenheiten des Heimbetriebes (HeimmwV). 

Ihr Anliegen

Melden Sie sich mit Ihrem Anliegen gerne telefonisch, schriftlich oder persönlich bei der Heimaufsicht der Stadt Emden. Wir nehmen Hinweise oder Beschwerden auch anonym entgegen. 

Hinweis: Für Fragen des Vertragsrechts in Heimen sind die Heimaufsichtsbehörden nicht zuständig. Die Wahrung und Durchsetzung etwaiger Ansprüche nach dem bundesrechtlich geregelten Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) obliegt als Zivilrecht den Bewohnerinnen und Bewohnern selbst. 

Externe Links zu den Pflegeeinrichtungen

In der Stadt Emden gibt es neun Heime und fünf Tagespflegeeinrichtungen 

AWO Wohnzentrum Gezeitenhaus, Hermann-Allmers-Straße 105, 26721 Emden
Altem- und Pflegeheim am Wall, Am Heuzwinger 10, 26721 Emden 
Pflegeheim Haus Simeon, Bollwerkstraße 37, 26721 Emden 
Cura Seniorenzentrum Emden GmbH, Douwestraße 18/ Philosophenweg 32, 26721 Emden 
Haus am Zingel, Am Zingel 2, 26725 Emden 
Domizil am Deich, Petkumer Straße 280, 26725 Emden 
Seniorenzentrum Heimaadhaven, Geibelstraße 19, 26721 Emden 
Pflegezentrum Emden, Bolardusstraße, 26721 Emden 
HEWAG Seniorenstift GmbH, Rotdornring 1, 26725 Emden 

Tagespflegeeinrichtung „Am Schwanenteich“, Kalkwarf 1, 26721 Emden 
Tagespflege am Wall gGmbH, Am Heuzwinger 10, 26721 Emden 
Tagespflege Haus am Zingel, Am Zingel 2, 26725 Emden 
Tagespflege AWO Sozialstation, Hermann-Allmers-Straße 93, 26721 Emden
Tagespflege der Evangelischen Diakoniestation Emden gGmbH, Basaltstraße 28, 26725 Emden 

Kontaktpersonen

Frau RoyZimmer 133Tel.: (04921) 87 -1586

 

Heimaufsicht

Öffnungszeiten:
Montag bis Dienstag und Donnerstag bis Freitag 8 Uhr bis 12 Uhr
und zusätzlich Donnerstag 14.30 Uhr bis 17 Uhr

Standort:
Verwaltungsgebäude III
Maria-Wilts-Straße 3
26721 Emden

Postfach 2254
26702 Emden