Kindertagesstätten (KiTas) in Emden

Allgemeine Informationen zu den Emder Kindertagesstätten

In der Stadt Emden werden etwa 1900 Kinder in 30 Tageseinrichtungen, die von 12 unterschiedlichen Trägern betrieben werden, betreut. Nachfolgend finden Sie Informationen zum KiTa-Online-Anmeldeverfahren, den Elternbeiträgen, der Ermäßigungsregelung sowie die Adressen der Kindertagesstätten.

Informationen zum KiTa-Online-Anmeldeverfahren
KiTa-Anmeldeverfahren / Adressen und Informationen zu den Kindertagesstätten
Elternbeiträge und Ermäßigungsregelungen
Broschüre "Aufwachsen und Lernen in Emden"

Allgemeiner Auftrag der Tageseinrichtungen

Die Kindertagesstätten erfüllen einen Erziehungs- und Bildungsauftrag als Ergänzung zur Familienerziehung. Die Träger gestalten die pädagogische und organisatorische Schwerpunktsetzung in den einzelnen Kindertagesstätten in eigener Verantwortung. Die Stadt Emden fördert die Kindertageseinrichtungen und sichert allen Trägern ähnliche Grundbedingungen zu. Die Standards, wie z.B. Raumgrößen, Anzahl und Qualifikation des pädagogischen Personals, sowie die Qualitätsanforderungen der Stadt Emden, orientieren sich an den Vorgaben des niedersächsischen Kindertagesstättengesetzes.

Pädagogischer Auftrag

"Tageseinrichtungen sollen insbesondere die Kinder in ihrer Persönlichkeit stärken und sie in sozial verantwortliches Handeln einführen. Es sollen ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden, die eine eigenständige Lebensbewältigung im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten des einzelnen Kindes fördern. Erlebnisfähigkeit, Kreativität und Phantasie sollen gefördert, der natürliche Wissensdrang und die Freude am Lernen gepflegt, die Gleichberechtigung von Jungen und Mädchen erzieherisch gefördert und der Umgang von behinderten und nichtbehinderten Kindern sowie von Kindern unterschiedlicher Herkunft und Prägung untereinander gefördert werden." (nds. Kindertagesstättengesetz)

Regionales Rahmenkonzept zur Sprachbildung und Sprachförderung
Regionales Konzept zum Übergang vom Kindergarten in die Schule (Brückenjahr)

Es gibt folgende Betreuungsformen

Kindertagesstätten
Kindertagesstätte (Kita) ist der Oberbegriff für Krippe, Kindergarten und Hort

Krippen
In Krippengruppen werden grundsätzlich bis zu 15 Kinder im Alter bis zu 3 Jahren an fünf Tagen in der Woche halbtags oder ganztags betreut.

Kindergarten
In Kindergartengruppen werden grundsätzlich bis zu 25 Kinder im Alter von 3-6 Jahren an fünf Tagen in der Woche halbtags oder ganztags betreut. Zusätzlich gibt es in der Stadt Emden sogenannte altersübergreifende Kindergartengruppen, in denen eine geringe Anzahl von Kindern auch unter 3 Jahren betreut werden.

Integrative Gruppen
In integrativen Krippengruppen werden in der Regel 12 Kinder, davon zwei mit Behinderung oder drohender Behinderung an fünf Tagen die Woche mindestens 5 Stunden täglich gemeinsam betreut.
In integrativen Kindergartengruppen werden in der Regel 18 Kinder, davon zwei bis vier Kinder mit Behinderung  oder drohender Behinderung an fünf Tagen in der Woche mindestens 5 Std. täglich gemeinsam betreut.
Für die Betreuung der Kinder wird neben den beiden pädagogischen Fachkräften eine heilpädagogische Fachkraft eingesetzt.
Informationen dazu erhalten Sie im Fachdienst Kinder und Familien, Frau Bonn-Sommer, Telefon 04921 871613

Horte
In Hortgruppen werden in der Regel 20 Schulkinder an fünf Tagen in der Woche im Anschluss an den Schulunterricht betreut. In den Schulferien findet eine Ganztagsbetreuung statt.
 Im Hort können Kinder aus unterschiedlichen Grundschulen betreut werden.

Schulkindbetreuung
In den Ganztagsgrundschulen Cirksena, Grüner Weg und Grundschule am Wall findet im Anschluss an den Schulunterricht eine Schulkindbetreuung an 5 Tagen die Woche bis 17:00 bzw. 17:15 Uhr statt. In den Schulferien (in den Sommerferien ist der Hort 3 Wochen geschlossen und in den Weihnachtsferien zwischen Weihnachten und Neujahr) werden die Kinder ganztags betreut. Angemeldet werden können die Kinder, die die jeweilige Grundschule besuchen.

Kindertagespflege
In der Kindertagespflege können je nach Pflegeerlaubnis bis zu 5 Kinder im Alter von 0-14 Jahren von einer Tagespflegeperson betreut werden. Von Familien mit Kindern im Kindergartenalter kann die Kindertagespflege grundsätzlich jedoch nur als ergänzendes Angebot (Randzeitenbetreuung) zusätzlich zum Kindergarten in Anspruch genommen werden. Kinder, die eine Schule besuchen, können, sofern der Besuch eines Hortes oder einer Schulkindbetreuung nicht möglich oder ausreichend ist, in Kindertagespflege gefördert werden. Die Betreuung kann im Haushalt der Tagespflegeperson, im Haushalt der Eltern oder in angemieteten Räumen angeboten werden.

Öffnungszeiten

Neben den unterschiedlichen Regelbetreuungszeiten (4, 6, 8 Stunden) werden auch Sonderöffnungszeiten für berufstätige, in Schulausbildung oder sich im Studium befindende Eltern, angeboten.

Elternbeiträge

Für Kinder von 3 – 6 Jahren ist der Besuch einer Kindertagesstätte bis 8 Stunden beitragsfrei.
Für Kinder von 0 – 3 Jahren und für Kinder von 6 – 10 Jahren richten sich die Elternbeiträge nach dem Einkommen der Eltern.
Mehr Informationen finden Sie unter "Elternbeiträge und Ermäßigungsregelungen"

Kontakt

Wenn Sie weitere Fragen zu Emder Kindertageseinrichtungen und zum KiTa-Online-Anmeldeverfahren haben, dann wenden Sie sich bitte an:

Fachberatung für Kindertagesstätten:
Frau Bonn-Sommer
Telefon (0 49 21) 87 - 16 13

Unterstützung und Beratung zum KiTa-Online-Anmeldeverfahren mit Terminabsprache:
Frau Holtkamp  
Telefon (0 49 21) 87 – 1146
Frau Koch
Telefon (04921) 87 - 1145

Fachdienst Kinder und Familien

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag: 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Standort:
Verwaltungsgebäude III
Maria-Wilts-Straße 3
26721 Emden

Postfach 2254
26702 Emden