Beratungskampagne Solar-Check

Angesichts steigender Energiepreise und der Sorge über den Klimawandel denken viele Menschen über alternative Energiequellen nach. So hat sich das auch Emder Umweltbildungszentrum Ökowerk über Möglichkeiten zur Nutzung der Sonnenenergie fachkundig beraten lassen. Privatpersonen bietet die Stadt Emden mit der Beratungskampagne "Solar-Check" die Möglichkeit, dem Beispiel des Ökowerks zu folgen. Um möglichst viele Menschen anzusprechen, wird die Beratungskampagne vom 15. August – 26. September 2019 zeitgleich in der Stadt Emden und im Landkreis Aurich durchgeführt.

Bei einem Hausbesuch ermittelt ein speziell geschulter Energieberater der Verbraucherzentrale die individuellen Möglichkeiten, mit einer Photovoltaikanlage Strom zu erzeugen oder mit einer Solarwärmeanlage die Warmwasserbereitung oder die Heizung zu unterstützen. Ermöglicht wird das durch die Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen und der Verbraucherzentrale. Die Beratungen sind Bestandteil der Energieberatung der Verbraucherzentrale und werden durch das Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Die Beratung hat einen Gesamtwert von 285 Euro. Der Hausbesitzer zahlt lediglich einen Eigenanteil von 30 Euro und erhält als Ergebnis eine fundierte schriftliche Einschätzung zur Nutzung von Solarenergie auf seinem Dach. Im Emder Stadtteil Borssum ist die Beratung sogar vollständig kostenfrei, weil die Kampagne hier Teil des anlaufenden energetischen Sanierungsmanagements ist. Interessierte Bürgerinnen und Bürger Emdens  können sich bei Herrn Dunker vom Fachdienst Umwelt der Stadt Emden telefonisch unter der Nummer 04921 / 801 85 38 anmelden, per Mail an detlef.dunker(at)emden.de oder Sie nutzen das Kontakformular auf dieser Seite.

Die Beratungskampagne "Solar-Check" ist Teil der Umsetzung des „Masterplans 100% Klimaschutz“ der Stadt Emden als auch Teil des „Integrierten Energetischen Quartierskonzepts Emden-Borssum“.
 

Kontaktformular


Ein Gemeinschaftsprojekt von: