Fachdienst 551 - Gemeinwesen

Soziale Situation in den Stadtteilen stärken und begleiten

Gemeinsam etwas bewegen

Die kommunale Gemeinwesenarbeit (GWA) orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen der in einem Stadtteil lebenden Menschen und fördert die Teilhabe der Menschen am ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Leben.
  
Die GWA aktiviert Selbstorganisation und Selbsthilfe der Bewohner und unterstützt diese in ihrem Prozess, selbst aktiv zu werden, um ihre Bedürfnisse und Interessen öffentlich zu machen und sich für ihr Anliegen selbst einzusetzen.
  
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GWA sind Bindeglied zwischen den Interessen und Aktivitäten der Bewohner auf der einen und den Ressourcen der Stadt auf der anderen Seite und gestalten notwendige Aushandlungsprozesse zwischen Entscheidungsträgern aus Verwaltung und Politik einerseits und der Bürger/-innen andererseits.
   
Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Vernetzung und Kooperation zwischen den Menschen und/oder Akteuren im Stadtteil. Dabei sollen kompetenzorientiert vorhandene Potenziale und Ressourcen im Stadtteil aktiviert, miteinander verknüpft und vorhandene soziale Netzwerke gestärkt oder neu geschaffen werden.

Zielgruppe der GWA sind alle Menschen, die einen Bezug zum Stadtteil haben, unabhängig von Alter, Geschlecht und Zugehörigkeit zu sozialen und ethnischen Gruppen. 

Ziel ist es

  • Menschen im Stadtteil zu ermutigen, zu fördern und zu unterstützen für ihre  eigenen Interessen und Bedürfnisse aktiv zu werden (Lebensqualität),
  • die materielle Situation, z. B. die öffentlichen Räume, die Wohnsituation, die  Bewegungsplätze und das kulturelle Angebot zu verbessern,
  • auch die immateriellen Faktoren, wie zum Beispiel das soziale Klima, die räumliche  Identität und das bürgerschaftliche Engagement zu stärken und zu verbessern.

Stadtteilfonds - Fördermittel für die Unterstützung bürgerschaftlicher Projekte

Fachdienst Gemeinwesen

Leitung: Egon Philipps
E-Mail

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.30 bis 17.00 Uhr

Adresse
Kulturbunker/ MGH
Geibelstraße 30a
26721 Emden

Ansprechpartner*innen

Name
Zimmer
Aufgabe
Telefon
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Fachdienstleitung
Telefon:87-1770
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Quartiersbrücken Emden
Telefon:87 17 71
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Pädagogische Leitung
Telefon:87-1772
Zimmer:Volkshochschule Emden
Freiwilligen Agentur
Telefon:87-1644
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe
Telefon:04921/ 585624
Zimmer:Stadtteilbüro Barenburg
Flüchtlingssozialarbeiterin u. Koordinierung Integrationslotsen
Telefon:04921/ 5898810
Zimmer:Leuschner Treff Borssum
Flüchtlingssozialarbeiterin u. Koordinierung Integrationslotsen
Telefon:9082905
Zimmer:Stadtteilbüro PAT
Flüchtlingssozialarbeiter u. Koordinierung Integrationslotsen
Telefon:9071639
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Sozialintegrierte und interkulturelle Angebote Kulturbunker
Telefon:585621
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Mehrgenerationenhaus und Koordinierungsstelle Dolmetscherpool
Telefon:585610
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Verwaltung
Telefon:585622
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Verwaltung
Telefon:585629
Zimmer:Kulturbunker/ MGH
Haustechnik
Telefon:585623/ 0160/ 3015654
Zimmer:
Stadtteiltreff "Unner de Boomen"
Telefon:58 72 32
Zimmer:
Stadtteiltreff "ehem. Barenburgschule"
Telefon:
Zimmer:Schulhaus Borssum
Lebenswertes Borssum
Telefon:90 66 336
Zimmer:Schulhaus Borssum
Lebenswertes Borssum
Telefon:90 66 336
Zimmer:Leuschnertreff (Borssum)
Leuschner Treff
Telefon:90 82 905
Zimmer:Leuschnertreff (Borssum)
Leuschner Treff
Telefon:87 14 43

Weitere Informationen und externe Links