Gemeinsam die Zukunft der Innenstadt gestalten

Ein Ort, an dem alle gerne Zeit verbringen, der viele Freizeitangebote bereithält und der flexibel nutzbar ist – das ist unsere Vision für die Emder Innenstadt. Deshalb möchten wir den Bereich von Agterum bis rund um unseren Delft neu gestalten. Von Jung bis Alt sollen sich hier alle wohlfühlen. Wir können uns zum Beispiel mehr Möglichkeiten für Wassersport oder Freizeitaktivitäten am Alten Binnenhafen und dem Ratsdelft vorstellen. Welche Ideen und Anregungen haben Sie? In einem vielseitigen Beteiligungsprozess können die Emderinnen und Emder ihre Meinung einbringen.

Ihre Meinung ist gefragt

Bei der Neugestaltung der Innenstadt sind uns Ihre Ideen und Anregungen besonders wichtig – egal ob Sie im Quartier wohnen, arbeiten oder es regelmäßig besuchen. Deshalb möchten wir Sie aktiv in den Prozess einbeziehen und transparent informieren. Im Laufe des Jahres wird es viele Möglichkeiten geben, sich zu beteiligen, sich mit uns auszutauschen, zu diskutieren und eigene Ideen zur Zukunft der Innenstadt mitzuteilen. Denn erst wenn wir wissen, was Ihnen wichtig ist, können bestmögliche Lösungen entstehen.

Über aktuelle Beteiligungsmöglichkeiten und Neuigkeiten halten wir Sie hier und auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden! 

Eine Emder Innenstadt für alle Menschen

Damit möglichst viele Menschen und Gruppen die Emder Innenstadt optimal nutzen können, haben wir uns vielfältige Ziele gesteckt:

  • Aufenthaltsqualität verbessern
  • Gastronomie stärken
  • Tourismus stärken
  • Handel stärken
  • Erreichbarkeit für alle
  • Wohnen entwickeln
  • Kultur stärken
  • Freizeitangebote schaffen

Für 2024 haben wir schon einen genaueren Zeitplan.

  • Anfang Februar und März: Bekanntmachung der Vergabe und Kontaktaufnahme zu Landschaftsarchitekten und anderen Büros
    Planungsbüros können sich bewerben, falls sie an der Neugestaltung mitwirken möchten. Die Bewerbungsfrist endet Mitte März.
  • Mitte bis Ende Februar: Start der Beteiligung
    Wir möchten mit den Bürger*innen und Interessensgruppen in den Austausch gehen, digital und persönlich. Zum Beispiel bei Stadtteilspaziergängen.
  • Anfang bis Mitte April: Sichtung der Bewerbungen sowie Ausgabe der Aufgabenstellung
  • Mitte Mai bis September: Infoveranstaltungen für Bürger*innen
  • Juli: (rechtliche) Prüfung der eingereichten Beiträge
  • August/September: Jurysitzung
    Die Entwürfe werden einer Jury aus Fachpreisrichter*innen, Vertreter*innen von Rat und Verwaltung sowie vorgestellt.
  • Ende September/ Mitte Oktober: Stillhaltefrist endet
    Bis zum Ende dieser Frist können Büros, die nicht berücksichtigt wurden, sich äußern.
  • Ende November/Anfang Dezember: Vorstellung der Entwürfe

Die Emder*innen bekommen ein erstes Bild davon, wie der Bereich in Zukunft aussehen könnte.

Beteiligung: Welche Wünsche, Anregungen haben Sie?


Kommen Sie mit Ihren Fragen und Anregungen gerne auf uns zu! 

stadtplanung(at)emden.de