Sei vorbereitet!

Wichtige Hinweise und Tipps

Im Umgang mit einer Katastrophe sind wir in Emden gut vorbereitet. Im Ernstfall übernimmt der Katastrophenschutzstab der Stadt Emden alle strategischen, logistischen und kommunikativen Aufgaben zur Bekämpfung der Katastrophe. Der Stab kann dabei auf den Katastrophenschutzplan, Sonderpläne für besondere Gefahrenlagen und externe Notfallpläne für Betriebe, von denen bei schweren Störungen Gefahren für die Umwelt ausgehen können, zurückgreifen.  

Aber die Rettungskräfte können bei einer größeren Katastrophe nicht überall sein. Dann kommt es auch auf jede Bürgerin und jeden Bürger an. Sind Sie vorbereitet, wenn der Strom ausfällt - ein Feuer ausbricht - der Katastrophenfall eintritt?

Auf dieser Seite geben wir Ihnen Hinweise und Tipps für eine mögliche Notsituation. 


Der persönliche Notfall-Plan

Die Broschüre Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) fasst die Informationen zu den wichtigsten Themen - vom Lebensmittelvorrat bis zum Notgeäck - ausführlich zusammen. Sie erhalten Hinweise über die Vorsorge und wie Sie sich richtig im Katastrophenfall verhalten. Die Broschüre können Sie sich hier herunterladen oder auf der Seite des BBK in gedrucker Form bestellen.

Wir empfehlen Ihnen, die Broschüre für den Notfall Zuhause an einem sicheren und schnell auffindbaren Ort auzubewahren.    

Mit der Broschüre und den Hinweisen auf unserer Seite sollten Sie für sich die notwendigen Vorbereitungen treffen. Nehmen Sie sich die Zeit, um ihren eigenen Notfallplan zu entwickeln.

Wenn Sie unsicher sind oder Fragen haben, melden Sie sich gerne persönlich beim Team vom Katastrophenschutz Emden. Weiterführende und aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Seite des BBK. www.bkk.bund.de 
 


Die Checkliste

Was brauchen Sie im Notfall? Was sollten Sie Zuhause haben? Die Checklisten (unten) geben Ihnen einen Überblick. Oder Sie laden sich die "Persönliche Checkliste" vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Kastrophenhilfe herunterladen. Auf der Checkliste können Sie ankreuzen, was Sie bereits haben und behalten so einen guten Überblick.

Persönliche Checkliste 

Grundvorrat

Hausapotheke

Hygieneartikel

Brandschutz

Energieausfall

Rundfunkgerät

Dokumentensicherung

Notgepäck


So werden Sie - in Emden - gewarnt

Warnung über Sirenen

Die Stadt Emden unterhält ein Sirenenwarnsystem. Bei einer Katastrophe können wir Bürger*innen mit den 20 Sirenen schnell auf Gefahren hinweisen.

Hier können Sie sich die verschiedenen Signale anhören: 

Bedeutung: Gefahr, Radio einschalten
Warnung auf- und abschwellender Ton  Dauer: 1 Minute

Bedeutung: Gefahr ist vorüber
Entwarnung - Dauerton Dauer: 1 Minute
 
Bedeutung: Feueralarm

Feueralarm Dauer: 1 Minute2 mal unterbrochen 

Bitte beachten Sie:
Um die Funktionsfähigkeit der Sirenen zu prüfen und zu Ihrer Erinnerung wird das Sirenensignal "Feueralarm" an jedem Samstag einer geraden Woche um 12:30 Uhr ausgelöst.

Увага! Сирена! – Попередження населення! (ukrainisch)

Warnung über die KATWARN-APP

Zusätzlich zu den Sirenenalarmen und den Radiodurchsagen informieren wir Sie auch über KATWARN - direkt aufs Handy. 

Die kostenlose Smartphone-App benachrichtigt Sie über Gefahrensituationen, wie Großbrände, Stromausfälle, Bombenfunde, Unwetter - und auch bei Schulausfall. Wenn Sie sich bei KATWARN angemeldet haben, erhalten Sie automatisch eine Warnung, wenn für Ihren Standort beziehungsweise Ihren ausgewählten Orten eine Gefahrenlage gegeben ist.

Sie haben kein Smartphone? Alternativ können Sie sich mit einem klassischen Handy per SMS registrieren. Sie erhalten anschließend Warnungen über SMS und optional per E-Mail für eine von Ihnen ausgewählte Postleitzahl. Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

Bitte beachten Sie: KATWARN kann technisch keine 100%-ige Zustellsicherheit der Warnungen gewährleisten. Insbesondere bei Störungen des Mobilfunknetzes, des Internets oder der Stromversorgung ist mit Ausfällen zu rechnen. KATWARN ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation. Diesen ist unbedingt Folge zu leisten. Grundsätzlich sind jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche aus der Nutzung von KATWARN ausgeschlossen.

Die App können Sie sich kostenlos im App Store herunterladen. Weitere Informationen finden Sie auf www.katwarn.de


So verhalten Sie sich richtig

Wenn es zum Ernstfall kommt und die Sirenen die Emder Bevölkerung warnen, ist es wichtig, dass Sie zunächst die Ruhe bewahren. Bitte beachten Sie zudem folgende Hinweise:      

1. Bewahren Sie Ruhe!
2. Suchen Sie ein Gebäude / eine Wohnung auf.
3. Schließen Sie Fenster und Türen.
4. Informieren Sie sich bitte im Radio, Internet und anderen Medien.  
5. Sprechen Sie mit Ihren Nachbar*innen
6. Bei einer entsprechenden Schadenslage wird bei der Stadtverwaltung ein Bürgertelefon eingerichtet. Die Telefonnummer lautet 04921 – 87 18 18

Bitte wählen Sie die Notrufnummern – 112 und 110 nur in wirklichen Notfällen, damit diese Notrufnummern nicht blockiert werden. 


KatLeuchttürme - Anlaufstellen für die Bürger*innen

In der Stadt Emden werden bei Großschadenslagen oder Katastrophen - wenn es sinnvoll ist - Anlaufstellen für die Bevölkerung geschaffen. 

Die so genannten Katastrophenschutzleuchttürme werden in den Feuerwehrhäusern der sieben Freiwilligen Ortsfeuerwehren der Stadt Emden, der Feuerwehrtechnischen Zentrale sowie der Nordseehalle eingerichtet.

Die Gebäude sind alle mit einer Notstromversorgung ausgestattet. Außerdem sind in diesen Gebäuden kleine Küchen, sanitäre Anlagen und Aufenthaltsräume vorhanden.

Die KatLeuchttürme dienen als:

  • Anlaufstelle zum Beispiel bei einem langandauernden Stromausfall - die Gebäude sind beheizt
  • Ausgabestelle für Verpflegung und Trinkwasser
  • Möglichkeit zur Zubereitung von kleinen Mahlzeiten - die Gebäude sind mit Teeküchen ausgestattet.
  • Informationsmöglichkeit - hier können Fragen beantwortet, Verhaltensmaßnahmen und Informationen weitergegeben werden.
  • Informationen aus der Bevölkerung beispielsweise für die Verwaltung oder Einsatzkräfte
  • Treffpunkt und Kommunikationsort Betroffener
  • Notrufmeldestelle (bei Ausfall der Telekommunikation) 

Welchen KatLeuchtturm können Sie am besten aufsuchen? Auf dem Stadtplan finden Sie die neun Anlaufstellen.  

Adressen der KatLeuchttürme

Freiwillige Feuerwehr Wybelsum/Logumer Vorwerk
Deichparallelweg 4, 26723 Emden

Freiwillige Feuerwehr Twixlum
Osterdieksweg 11, 26723 Emden 

Freiwillige Feuerwehr Larrelt
IV. Polderweg 17, 26723 Emden

Freiwillige Feuerwehr Widdelswehr/Petkum
Süderweg 1, 26725 Emden

Freiwillige Feuerwehr Uphusen/Marienwehr
Uphuser Straße 176a, 26725 Emden

Freiwillige Feuerwehr Borssum
Ailt-Freese-Weg 9, 26725 Emden

Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte 
Adalbert-Stifter-Straße 17, 26721 Emden

Nordseehalle Emden
Früchteburger Weg 17-19, 26721 Emden

Feuerwehrtechnische Zentrale
Brückstraße 48, 26725 Emden

Sie haben Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns.

Holger SchusterZivil- und Katastrophenschutz, Allgemeine VerwaltungTel.: 04921 / 87 - 20 11