Baugebiet "Zum Bind" Petkum

Im Rahmen des vom Rat der Stadt Emden beschlossenen Stadtentwicklungskonzepts Wohnen wurden die zukünftig für eine Bebauung zur Verfügung stehenden Siedlungsflächen im Stadtgebiet neu geordnet. Für den Stadtteil Petkum wurde die Verwaltung beauftragt, unter Einbeziehung von Investoren ein kleines, ca. 35 Grundstücke umfassendes Baugebiet im Bereich der Straßen Zum Bind / Blumenstraße auf den Weg zu bringen.

Mit dem Ziel der Entwicklung eines Wohngebietes mit Ein- und Zweifamilienhäusern dient das Vorhaben der Eigenentwicklung des Ortsteils Petkum und orientiert sich an der vorhandenen Siedlungsstruktur. Insbesondere die Festlegung auf Einzel- und Doppelhäuser entspricht dem Bedarf in diesem Stadtteil.

Der Planungsstand sieht zurzeit ca. 45 Wohneinheiten bei den eingeschossigen Einfamilien- und Doppelhäusern, sowie ca. 10 – 12 Wohneinheiten bei dem zweigeschossigen Mehrfamilienhaus an der L2 vor. Wie aus dem Entwurf hervor geht werden alle Grundstücke voraussichtlich einen Zugang zum Wasser haben. Mit der Planung wird somit die Nachfrage nach Baugrundstücken an schiffbaren Gewässern gedeckt.

Mittlerweile wurde für das Projekt des Projektentwicklers Walter Mielke in Zusammenarbeit mit der Firma Tell Bau die Erschließungsgesellschaft „Zum Bind Petkum GmbH, Gewerbestrasse 23, 26506 Norden" gegründet.

Kontaktperson

NameZimmerDurchwahl (87-) Fax (87 10-)
Herr Möller309-14 23

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08.00 – 12.00 Uhr und Donnerstag von 14.30 – 17.00 Uhr
Gerne können Sie, soweit notwendig, Termine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbaren.

Ringstraße 38b,
26721 Emden
Postfach 2254
26702 Emden