Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der Stadt Emden

6.11. - 13 Neuinfektionen - Szenario B für die Schulen

In Emden haben wir heute 13 Neuinfektionen zu vermelden. In den letzten drei Tagen hat das Gesundheitsamt über 400 Testungen durchgeführt. Die Ergebnisse liegen weitestgehend noch nicht vor. Nach Vorausberechnungen des Emder Gesundheitsamtes wird der Inzidenzwert morgen auf 108 steigen.

An den Schulen gibt es insgesamt aktuell 14 Infektionsfälle (Schüler*innen und Lehrer*innen) mit 444 Personen, die sich in Quarantäne befinden. In diesem Zusammenhang sind Schulen und Kitas unterschiedlich betroffen. Auch in den nächsten Tagen sind weitere positive Befunde im familiären Umfeld und den Schulen zu erwarten.

Folgende Auswirkungen hat der Inzidenzwert von über 100 auf alle Schulen in Emden: 

  • Es gilt ab sofort das Szenario B (mindestens für 14 Tage) mit geteilten Klassen. D.h. der Unterricht findet wechselweise in Kombination aus Präsenzunterricht und zu Hause statt.
  • Auch im Szenario B bleibt die Tragepflicht eines Mund-Nasenschutzes in den Räumlichkeiten der Schulen auch für Lehr- und sonstiges Personal bestehen ( inkl. Lehrer*innen-Zimmer).
  • Des Weiteren gilt ein Verbot für den Unterricht im Fach Sport mit Ausnahme der Sportprüfungskurse in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe
  • An die Schulen wird appelliert, schul- und jahrgangsübergreifenden Unterricht soweit möglich zu unterlassen und Schulwechsel von Lehrkräften zu vermeiden


Das Infektionsgeschehen an den Schulen und Kitas stellt sich im Einzelnen wie folgt dar und hat darüber hinaus folgende individuelle Auswirkungen: 

IGS 
Zur Zeit insgesamt 6 Personen (3 Schüler*innen, 3 Lehrer*innen) infiziert. Für die Jahrgänge 5 bis 10 wird der Präsenzunterricht bis einschließlich 16.11.2020 ausgesetzt. 

Max-Windmüller-Gymnasium
Zwei infizierte Personen. Auf Grund des anteiligen Unterrichts im Kurssystem befinden sich eine 8. Klasse (vollständig) und die Kontaktpersonen aus den Kursen in Quarantäne.

Westerburgschule
Eine Infektion in der Jahrgangsstufe 1. Dort ist eine Klasse und ein Lehrkörper in Quarantäne. 

Grundschule Grüner Weg
Zwei Infektionen in den Jahrgangsstufen 1 und 3. Die betroffenen Klassen und Lehrkörper befinden sich in Quarantäne. 

Oberschule Borssum
Eine Person ist infiziert. Der komplette 9 Jahrgang wurde getestet. Die Testergebnisse müssen noch abgewartet werden, um darüber zu entscheiden, ob die Quarantänemaßnahmen den betroffenen Klassenverband oder den gesamten Jahrgang betreffen. Bis zum vorliegenden Ergebnis befinden sich derzeit alle in Quarantäne. 

BBS II
Zwei Infektionen in einer Fachrichtung. Die entsprechenden Lerngruppen + Lehrkraft sind in Quarantäne. 

Kitas: 
Das Gesundheitsamt geht davon aus, dass das Szenario B morgen auch für die Kitas angeordnet wird. 

Kita St. Michael
Zwei Infektionen. Da dort mit einem s.g. offenen Konzept gearbeitet wird und Kontakte zwischen den Kindern und Betreuungskräften verschiedener Kitagruppen von der Kitaleitung nicht ausgeschlossen werden konnte, mussten sich alle Kinder und Betreuungskräfte in Quarantäne begeben. 

Wichtig: Die Krippe bleibt offen, weil es zwischen Krippe und Kita eine personelle und räumliche Trennung gibt.