Modellregion "FrauenLeben in Ostfriesland"

Die Modellregion „FrauenLeben in Ostfriesland“ wurde 2014 in Aurich als Runder Tisch gegründet und besteht aus den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten der Region sowie Vertreterinnen des Historischen Museums Aurich, des Europahauses Aurich, der Hochschule Emden-Leer und der Ostfriesischen Landschaft.


Lebendiger FrauenKalender Ostfriesland 2020

Das Erfolgsmodell des Lebendigen FrauenKalenders wird auch 2020 fortgesetzt. Jeden Monat wird auf der Ostfriesischen Halbinsel das Wirken einer bedeutsamen Frau vorgestellt. Es werden sowohl historische Persönlichkeiten in den Mittelpunkt gerückt, als auch Themen aufgegriffen, die einen Bezug zur Gegenwart herstellen und Perspektiven für die Zukunft aufzeigen.
 
Ein Beispiel dafür ist eine Veranstaltung, die den Karriereweg von Frauen in der Wissenschaft aufzeichnet. Ein aktuelles Thema, welches jungen Frauen die Fördermöglichkeiten, Voraussetzungen und Chancen in einer wissenschaftlichen Ausbildung informiert. In Kurzporträts und Gesprächsrunden begleiten junge und erfahrene Wissenschaftlerinnen den Abend.
 
Eine internationale Tagung betrachtet das FrauenLeben in Ostfriesland unter der Perspektive wie der Kulturtourismus im ländlichen Räumen gestärkt wird.
 
Diese Beispiele verdeutlichen das Konzept des Runden Tisches FrauenLeben in Ostfriesland: Aktuelle Themen werden aufgegriffen, historisch, kulturell, wissenschaftlich, didaktisch und touristisch aufbereitet und aus gleichstellungspolitischer Perspektive der Öffentlichkeit präsentiert. Dieses Ziel wird mit dem Kalender praktisch umgesetzt, der in einer Auflage von 12.500 Exemplaren in Ostfriesland, dem angrenzenden Friesland und Ammerland verteilt wird.
 
Der Lebendige FrauenKalender zeigt den Überblick von 12 Veranstaltungen 2020. Dieser ist kostenlos und liegt in vielen öffentlichen Einrichtungen, Volkshochschulen, Touristikbüros und der Ostfriesischen Landschaft aus.

Die Mitglieder des Runden Tisches "FrauenLeben in Ostfriesland" haben auch für 2020 den lebendigen FrauenKalender mit interessanten Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten in Ostfriesland herausgegeben.


FrauenLeben in Ostfriesland - Kulturelles Vernetzungsprojekt im ländlichen Raum mit Beispielcharakter

Alle Informationen zum bundesweiten Modellvorhaben finden Sie hier.


FrauenORTE auf der Ostfriesischen Halbinsel

Aktuell gibt es sechs anerkannte FrauenORTE auf der Ostfriesischen Halbinsel*:

20. März 2011: Wilhelmine Siefkes, Leer
16. März 2012: Hermine Heusler-Edenhuizen, Pewsum-Krummhörn
2. April 2014: Recha Freier, Norden
1.Oktober 2015: Antje Brons, Emden
20. Februar 2016: Maria von Jever
8. Juni 2018: Ingrid Buck, Aurich 

*Ostfriesische Halbinsel: Ostfriesland besteht aus den Landkreisen Aurich, Leer, Wittmund sowie der Seehafenstadt Emden. Die touristische Marke "Ostfriesland" umfasst die gesamte Ostfriesische Halbinsel vom Dollart bis zum Jadebusen zusätzlich mit den Landkreisen Ammerland, Friesland und der Jadestadt Wilhelmshaven.

FrauenLeben Ostfriesland bei "Teetied" – dem Reiseführer der Ostfriesland Tourismus GmbH